ADAC Logo

Automobil Club Schweinfurt

BMV Logo

AC-Schweinfurt - Aktuelles - 2011 News

12.-13.06.11 Bergrennen Wolfsfeld

Veröffentlicht von Jürgen (dees) am 15.06.2011
AC-Schweinfurt - Aktuelles - 2011 News >>

Hart umkämpfter Gesamtsieg

 

Am vergangenem Wochenende, einschließlich dem Pfingsmontag, fand das 49. Wolsfelder Bergrennen statt.

Das Training, das am Sonntag gefahren wurde, verlief recht verhalten für das Team Lang Motorsport, da durch die vielen Unterbrüche der Zeitplan in die Länge gezogen wurde. Das Ziel dieses Tages sollte eine funktionierende Lenkradschaltung sein, was am Sonntag Abend auch von Uwe Lang bestätigt werden konnte. Die richtige Abstimmung für das Rennen zu finden fiel schwer, da der Wetterbericht Regen für den Montag ankündigte. Uwe Lang, der noch Schwierigkeiten mit der Umstellung auf die Lenkradschaltung und der langen Winterpause hatte, beendete das Training als gesamt Dritter hinter Bruno Ianniello im Lancia Delta S4 und Reto Meisel im Mercedes RM1 V8.

Am Montag Morgen war die Straße nass aber es begann abzutrocknen. Das Pokern mit den Reifen startete und der Himmel versprach nichts gutes für den Renntag. Doch hatten die Teilnehmer des 49. Wolsfelder Bergrennen Glück und es kam nicht, wie es der Wetterbericht vorhergesagt hatte. Im ersten von vier Läufen fuhr Uwe Lang eine Zeit von 1.03,670 min., womit er hinter Bruno Ianniello und nur sechs tausendstel Sekunden hinter Joe Schmitz im Redical V8 auf Platz 3 des Gesamtklassements lag.

Im zweiten Lauf konnten sich die zwei Spitzenreiter ihre Führung gegenüber Uwe Lang ausbauen, doch im dritten Lauf profitierten die zwei Sportwagenpiloten Joe Schmitz und Uwe Lang von einem Fehler des Schweizers Bruno Ianniello.

Uwe Lang, der nun 70 hundertstel Sekunden hinter dem 21jährigem Joe Schmitz lag, war mit seiner fahrerischen Leistung nicht zufrieden. Die 1.01.00 Zeit, die er sich am Morgen des Tages vornahm, fuhr er nur im letzten Lauf, womit er über eine Sekunde schneller als Joe Schmitz war. Das bedeutete den Gesamtsieg und schnellste Einzellaufzeit des Tages.

Das Team war überglücklich, da der Sieg und die im letzten Lauf gefahrene Zeit, eine Bestätigung der funktionierenden Lenkradschaltung als auch der harten Arbeit war.

Nun beginnen die Vorbereitungen auf das Homburger Bergrennen 16. und 17.07.2011.

 

Zuletzt geändert am: 20.06.2011 um 13:40

Zurück zur Übersicht
Bitte keine Grafiken stehlen