ADAC Logo

Automobil Club Schweinfurt

BMV Logo

Aktuelles - 2017

17.09.2017 Automobil Club Slalom des MSC Wiesau

Aktuelles - 2017 >>

Die Temperatur am frühen Morgen war richtig kalt, dafür aber dieses Jahr trocken. Alessandro musste gleich im 1/3 des Trainingslaufes lernen, das es bei 6 Grad Außentemperatur, etwas länger braucht bis der Reifen warm ist und der Grip noch fehlt. Ein Ausflug in die Wiese verlängerte sein Training um gut 2 Minuten. Nicolas war gewarnt und musste die Reifen erstmal wieder sauber fahren. Er legte einen fehlerfreien Trainingslauf hin mit der 2. besten Zeit.

Im 1. Wertungslauf war nun die Nervosität bei Alessandro spürbar, er fuhr nun das Clubauto recht vorsichtig zur schnellen Wendemarke hoch, dann wurde er wieder mutiger und holte sich leider einen Pylonenfehler.

Nicolas absolvierte wieder einen sehr schnellen ersten Lauf, fing sich aber fast an gleicher Stelle wie Alessandro eine Pylone. Somit lag er mit 1 sec. Rückstand auf Philip Mayr, der fehlerfrei fuhr, auf Platz 2. Der Sieger von Speichersdorf, Justin Varlemann, holte sich gleich 4 Pylonen und hatte somit nichts mehr mit dem Kampf ums Podest zu tun.

Den 2. Wertungslauf fuhr Alessandro nun fehlerfrei und holte sich Dank des schnelleren 2. Laufes, bei Zeitgleichheit, den 8. Platz. Nicolas hatte genauso wie Alessandro, Probleme in der Startkurve den 2. Gang einzulegen, dies kostete ihm viel Zeit. Nun fuhr er den Peugeot am Limit und warf dabei erneut eine Pylone. Zur Überraschung aller war er am Ende mit 42,03sec. nur knapp eine Sekunde langsamer als im 1. Wertungslauf. Der Pylonenfehler hatte zwar den Sieg gekostet, aber es reichte noch zum Podestplatz 3.

Sieger wurde in der Klasse SE mit 11 Startern, Philip Mayr vom MSC Pegnitz

Alessandro bekommt die letzten Tipps

Das Clubauto am Start

1. Platz P. Mayer MSC Pegnitz, 2. Platz M. Berthold AC Regensburg, 3. Platz N. Gahlen AC-Schweinfurt

Zuletzt geändert am: 18.09.2017 um 11:44

Zurück zur Übersicht
Bitte keine Grafiken stehlen